Title
Direkt zum Seiteninhalt
STOFFE, LEDER und KUNSTLEDER
          
0   Kundenstoff
Die Bedarfsmenge entnehmen Sie bitte der Preisliste.      
 
1   PRO
Kunstleder
Lichtecht min. 4-5 / 400.000 Scheuertouren / urinbeständig, blutbeständig / Brandschutzklasse DIN 4102 B2 (EN1021-1/2)

2   MEDI
Kunstleder
83% PVC-17 % Polyester / urin + blutbeständig / 800.000 Scheuertouren / Brandschutzklasse DIN 4102 - B1  
       
3   SKAI PAROTEGA
Kunstleder
85 % PVC /15% BW / blut- + urinbeständig / desinfektionsmittelbeständig / 75.000 Scheuertouren / Brandschutzklasse DIN 4102 - B 1
       
4   CAMIRA XTREME
Stoff
100 % recyceltes Polyester / wasser- und schmutzabweisend / 100.000 Scheuertouren / Brandschutzklasse DIN 4102 - B 1
       
5   ECHTLEDER
Rindsleder, geprägt / Dicke: 0.8 - 1.0 mm / Veredelung auf Wasserbasis / Brandschutzklasse EN 1021

FÜSSE / RAHMENGESTELL
          
HOLZFÜSSE und Rahmengestell
nach Kundenwunsch gebeizt oder gegen Aufpreis in RAL Farbe lackiert


POLSTERSCHÄUME

Die Angabe RG steht für Raumgewicht und gibt die Dichte des Schaumstoff es an. Als Kennzahl gibt es an, wieviel Kilogramm Rohmasse in einem Kubikmeter Schaumstoff aufgeschäumt wurden. Das Raumgewicht wird als das wichtigste Merkmal zur Unterscheidung der Schaumstoffe angesehen.

Die Angabe zur Stauchhärte (kPa.) ist neben dem Raumgewicht das wichtigste Beurteilungsmerkmal der Schaumstoffe. So muß z.b. bei Polstermöbel der Schaumstoff den Körper vollständig unterstützen. Dabei spielt auch die Dicke des Schaumstoffes eine Rolle. Ausschlaggebend ist die Synergie, die sich zwischen Schaum und Dicke einerseits und dem Unterbau anderseits ergibt. Die Härte wird im Labor geprüft, indem ein zugeschnittenes Schaumstoffmuster auf 25%, 40% und 65% seiner ursprüngliche Höhe eingedrückt und die jeweils hierfür erforderliche Kraft gemessen wird. Je nach Einsatz und Anwendung stehen verschiedene Härtegrade zu Verfügung, um ein Höchstmaß an Komfort zu erzielen. Je höher der Wert der Stauchhärte ist, desto fester ist auch der Schaumstoff. Die Gefahr, dass sich Sitzkuhlen bilden, sinkt also mit zunehmender Stauchhärte.

Schaum STANDARD
Bei unseren Standard-Schäumen besteht der Sitz immer aus einem 5 cm starken
Soft Schaum mit einem RG 28/42 und der Rücken aus einem 3 cm Schaum RG 25/30.

Schaum KOMFORT
Der Komfort-Schaum hat im Sitz immer einem 5 cm Schaum RG 35/46 und der
Rücken besteht aus einem 3 cm Schaum RG 28/30.

Schaum PREMIUM
Der Premium-Schaum ist der härteste Schaum mit einem 5 cm starkem Schaum RG 40/38 im Sitz
und einem 3 cm Schaum RG 35/35 oder 5 cm 30/25 im Rücken.

Schaum PREMIUM + 1B
ist ein zusätzlich zusätzlich flammhemmend ausgerüstet Schaumund somit ideal für öffentliche Einrichtungen geeignet.

Bei häufiger und starker Beanspruchung empfehlen wir den Komfort- oder Premiumschaum.

Unterfederungen
Alternativ kommt auch die Gurtfederung zum Einsatz. Diese Polsterung besteht dabei aus elastischen Gurten. Oft wird in den Sitzbereichen der Sofas eine Nosagunterfederung angebracht, während im Rückenbereich eine Gurtfederung eingesetzt wird. Die Art der Unterfederung ist meist abhängig von der der Unterkonstruktion.


Nosagfedern (auch Wellenfedern genannt) sind aus einem oberflächen veredelten,gehärteten Federstahldraht gefertigt. Die Federn haben eine typische Wellenform, daher auch häufig als Wellenunterfederung bezeichnet, Nosagfedern geben bei Druck leicht nach, ohne dass man selbst zu stark einsinkt.
Zurück zum Seiteninhalt